Die Zukunft ist
deine Idee.

Die Azubi4ID-Challenge ist ein Wettbewerb für Lehrling und Auszubildende in einem eingetragenen Ausbildungsbetrieb der Handwerkskammer Halle (Saale) oder IHK Halle-Dessau. Ziel ist es mit neuen Ideen die Ausbildung und Arbeitswelt zu bereichern.

– Was ist die Azubi4ID 2019 – Challenge?

Die Azubi4ID-Challenge 2019 startet am 01.02.2019 und läuft bis zum 15.07.2019

Davon ausgehend, dass Du und Deine Generation der Azubis bereits das Know-how zum Umgang mit den Technologien von Morgen besitzt, wollen wir Euch dazu bewegen, Euch in die Gestaltung der Digitalisierung des Arbeitsumfeldes aktiv einzubringen. Dabei setzt Ihr euch mit dem Thema Digitalisierung bewusst auseinander und sucht innerhalb Eurer Ausbildungsunternehmen nach innovativen Ansätzen zur Prozessoptimierung und Erleichterung der Arbeit durch die Einführung neuer Technologien.

Werdet innerhalb eurer Unternehmen ein fester Bestandteil der Innovations- und Digitalisierungsstrategie.

Jetzt bewerben!

Azubi4ID-Challenge 2018 – Die Gewinner

Azubi4ID-Challenge 2018 - Die Gewinner

Platz 1 (HWK)

Jessica Sela

ist Auszubildende bei der Malerfirma Leidenfrost GmbH in Muldestausee zur Maler- und Lackiererin und hat sich mit Ihrer Idee „QR-Code macht’s EINFACH“ erfolgreich an der Challenge 2018 beteiligt.

Eine Umsetzung ist mit Unterstützung des Projektteam von DigiVA geplant.

Platz 1 (IHK)

Jonas Bartzschke

hat 2018 seine Lehre zum Speditionskaufmann bei der Firma MAMMOET Deutschland GmbH erfolgreich abgeschlossen und sich mit der Idee einer „MAMMOET Task Application“ an unserer Challenge 2018 beteiligt.

Die Entwicklung der APP und die Integration in das Unternehmen erfolgen mit dem eigenen Informatikerteam.

Platz 2

Laurence Waak

beteiligte sich als Auszubildender zum Kaufmann, bei der Firma „Piel die technische Großhandlung“, mit der Idee, die Echtzeitkommunikation zwischen Innen- und Außendienst über Outlook  zu organisieren.

Eine Umsetzung der Idee erfolgte bereits im November 2018 mit einer Schulung der entsprechenden Mitarbeiter und der Integration des Systems.

Platz 3

Raphael Seifert

befindet sich noch mitten in seiner Ausbildung zum Steinmetz bei der Firma Bauhütte Naumburg GmbH. An unserer Challenge beteiligte er sich mit seiner Idee, eine spezifische Firmen-APP für seinen Ausbildungsbetrieb zur Optimierung der Prozesse im Einsatz auf der Baustelle zu entwickeln.

Gemeinsam werden Raphael und der Betriebsinhaber, mit Unterstützung des Projektteams von DigiVA, die Erstellung der APP voranbringen.

Platz 4

Maximilian Meißner

ist Auszubildender zum Schornsteinfeger bei Schornsteinfegermeister Peter Friedrich und interessiert sich für innovative Technologien nicht nur im Privaten sondern auch in seinem beruflichen Umfeld. Seine Idee beinhaltet den Einsatz moderner Drohnentechnik zur Feuerstättenschau bis hin zum Einsatz moderner Smarthometechnologie.

Die Umsetzung seiner Ideen ist gemeinsam mit dem Projektteam von DigiVA geplant.

Platz 5

Michele Taubert

ist Auszubildender bei der Firma Hackauf – Kfz Meisterfachbetrieb zum Autolackierer und hat sich mit seiner Idee „LackAPP“ erfolgreich an der Challenge 2018 beteiligt. Hierbei steht die Farbanalyse durch Datenbankunterstützung mittels Handy im Vordergrund.

Platz 6

Rebecca Pawis

befindet sich im zweiten Lehrjahr zur Fahrzeuglackiererin bei der Unfallinstandsetzung Andreas Kallenowsky und beteiligte sich mit ihrer Idee „Versicherungsdoku“ an unserer Challenge 2018. Hierbei steht eine mobile APP im Vordergrund, mit der der Reparaturprozess für die Versicherungen nahtlos abgebildet werden kann, um die Abrechnung zu vereinfachen.

Platz 7

Fritz Lewald

ist Auszubildender zum Fahrzeuglackierer bei der Lack- und Karosseriezentrum Wittenberg GmbH und möchte mit seiner Idee Auszubildende unterstützen, wenn sie notwendiges Wissen benötigen, dies auch ohne häufiges Nachfragen beim Ausbilder zu erlangen.

Platz 8

Abrao Gomes

Platz 9

Toni Clausnitzer

Preise

In diesem Jahr erwarten euch wieder tolle Preise für die besten Platzierungen:

– Apple iPads (6th Generation) Wi-Fi 32 GB

– Sonos One

– Busch-Jaeger „Busch-Radio iNet Set“ WLAN Radio

– Fitbit Inspire HR Gesundheits- & Fitness Tracker

– Freikarten für Badespass im maya mare Halle

– Globus Halle Einkaufsgutscheine in Höhe von 50 Euro

– Powerbanks damit ihr immer mobil bleibt

– Arbeitssschutzpakete aus den Bereichen Gehör, Atem, Hand- und Augenschutz  der Firma Piel

So funktioniert’s

Bewerbt euch mit eurer Idee.

Eine Jury bewertet die Idee anhand des Kriterien-Kataloges.

Ihr präsentiert die Zusammenfassung eurer Idee.

Die besten Ideen werden mit tollen Preisen ausgezeichnet.

Schirmherrschaft

Bildnachweis: Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt/Andreas Lander

Prof. Dr. Armin Willingmann
Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt

Die Jury

Dr. Franziska Krüger

Referatsleiterin beim Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung Sachsen-Anhalt

Britta Grahneis

Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Halle (Saale)

Björn Bosse

Referatsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK Halle-Dessau

Andreas Kröner

Leiter Weiterbildung / HoMe Akademie der Hochschule Merseburg

Torsten Birke

Geschäftsführer Bauhütte Naumburg GmbH

Jonas Bartzschke

Gewinner des 1. Platz (IHK) Azubi4IDChallenge 2018

Jetzt bewerben!

Fragen & Antworten

Was Ihr wissen solltet

Wie kann ich an der Azubi4ID-Challenge teilnehmen?

Bitte erstelle zuerst ein Video von drei bis maximal vier Minuten oder eine PowerPoint-Präsentation, in der Du uns Deine Idee vorstellst. Dann bewirb Dich bis spätestens Samstag, den 15. Julii 2018 um 23.59 Uhr über unser Onlineformular und lade die Videodatei bzw. Deine Präsentation im Formular hoch. Eine Teilnahme über andere Wege ist ausgeschlossen.

Ist eine Anmeldegebühr fällig?

Nein. Deine Teilnahme an der Azubi4ID-Challenge ist kostenlos.

Woher weiß ich, ob ich teilnahmeberechtigt bin?

Du bist Lehrling oder Auszubildender in einem eingetragenen Ausbildungsbetrieb der Handwerkskammer Halle (Saale) oder IHK Halle-Dessau? Dann kannst Du an Phase I der Azubi4ID-Challenge teilnehmen und tolle Preise gewinnen. Um an Phase II teilzunehmen müsst Ihr eine Lehre oder Ausbildung in einem Elektro-, Metall- oder Bauberuf bzw. eine Ausbildung zum Schornsteinfeger oder im Bereich SHK absolvieren.

Du stimmst zu, dass wir die von Dir hochgeladenen Ideen und Dateien im Rahmen des Wettbewerbes zur Berichterstattung und zur Öffentlichkeitsarbeit nutzen können und akzeptierst die Teilnahmebedingungen.

Können wir als Unternehmen an der Azubi4ID-Challenge teilnehmen?

Leider nein. Bei der Azubi4ID-Challenge können ausschließlich Lehrlinge und Auszubildende der bereits erwähnten Branchen und Ausbildungsberufe teilnehmen. Unternehmen der oben genannten Branchen können wir allerdings über das Projekt „DigiVA“ kostenfrei bei Fragen zur Digitalisierung und Prozessoptimierung im Unternehmen beraten und unterstützen.

Kann ich mehr als nur eine Projektidee einreichen?

Nein, Du darfst ausschließlich nur eine Bewerbung einreichen. Außerdem ist es nicht möglich, dieselbe Projektidee bei einer neuen Runde der Azubi4ID-Challenge einzureichen.

Wurde meine Bewerbung erfolgreich übertragen?

Vergewissere Dich, dass alle Pflichtfelder ausgefüllt sind und Du die Schaltfläche „abschicken“ geklickt hast. Du erhältst anschließend eine E-Mail an die von Dir angegebene Mail-Adresse zur Bestätigung. Deine Bewerbung ist jetzt erfolgreich eingereicht. Solltest Du die Bestätigungsmail nicht innerhalb von maximal 60 Minuten erhalten, dann sieh bitte in Deinem Spam-Ordner nach. Solltest Du weitere Fragen zu Deiner Bewerbung haben, wende Dich einfach an Oliver Ihring.

Was geschieht nach der Einreichung?

Sollten wir weitere Informationen benötigen, melden wir uns bei Dir. Die ausgewählten Ideen werden durch die Jury  bewertet und Ihr erhaltet eine Rückmeldung, ob Eure Idee es unter die besten zehn Ideen geschafft hat.

Breitstellung von Unterlagen

Bei Bedarf können Unterlagen in ausführlicherer Form zu Marketingzwecken abgefordert werden.

Wird jede einzelne Bewerbung geprüft?

Ja, wir werden alle fristgerecht eingehenden Bewerbungen von Teilnahmeberechtigten prüfen.

Bin ich zur Preisverleihung  eingeladen auch wenn ich nicht gewinne?

Selbstverständlich bist Du und auch Dein Ausbildungsbetrieb zur Preisverleihung eingeladen und wir freuen uns über Dein Kommen. Die Einladung erhältst Du in einer separaten E-Mail.

1. Februar 2019 bis 15. Juli 2019

Einreichungsfrist

15. Juli 2019 bis 31. August 2019

Bewertung der Ideen durch Jury

1. September 2019

Bekanntgabe der Besten Ideen

September 2019 (exaktes Datum folgt in Kürze)

Preisverleihung

In PHASE II der Azubi4ID-Challenge begleiten unsere Digitalisierungscoaches ausgewählte Projekte bei der Umsetzung im Ausbildungsbetrieb und unterstützen bei der Integration der einzusetzenden Technologien.

ab Oktober 2019

Beginn PHASE II

Partner